x
02. Dezember

Novembernebel

Der Nebel gehört zum tristen November wie die bunten Blumen zum Mai gehören. Typischerweise tritt der Nebel am See am frühen Morgen und am Abend auf.

Früh am Morgen liegt das ganze Tal oftmals unter einer dicken Nebeldecke. Das noch „warme“ Wasser des Sees und die bereits recht kalten Nächte sorgen für Nebelbildung. Es dauert dann einige Stunden bis die Sonne auch die letzten Nebelfetzen vertrieben hat.

In den Mittagsstunden ist dann die beste Zeit für einen Spaziergang entlang des Seeufers um die herbstliche Ruhe zu genießen. Im Laub glitzern die Tautropfen und im ruhigen See spiegelt sich das gegenüber liegende Ufer.

Am späten Nachmittag in der Zeit kurz vor Sonnenuntergang zieht dann oftmals wieder Nebel aus dem Gitschtal kommend über den Kreuzberg ins Weissenseetal.

Wir wünschen allen eine schöne erste Adventwoche!

Leave a reply