Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/wsc/3/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/dynamic.css) is not within the allowed path(s): (/wsc/5/home/ftp13132586-121467:/tmp) in /wsc/5/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/option-tree/includes/ot-functions.php on line 138

Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/wsc/3/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/dynamic.css) is not within the allowed path(s): (/wsc/5/home/ftp13132586-121467:/tmp) in /wsc/5/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/option-tree/includes/ot-functions.php on line 138
Naturfotografie Weissensee | Carmen Strasser » 09. August
x
09. August

Jadersdorfer Alm

Die Jadersdorfer Alm ist die Alm der „Nachbarschaft Jadersdorf-Lassendorf“. Die Sennhütte der Alm liegt in 1536m Höhe zwischen dem Gitschtal und dem Weissenseetal. Wer die Alm. oder die in unmittelbarer Nähe liegende Kohlröselhütte, besuchen will benutzt für den ersten Teil des Weges am besten die Bergbahn hinauf zur Naggler Alm. Von der Naggler Alm aus ist die Jadersdorfer Alm dann über einen bequemen Fostweg oder über den „Gaisrücksteig“ zu erreichen.

Wir haben die Alm am frühen Morgen, kurz nach Sonnenaufgang besucht. Der Senner ist zu dieser Zeit bereits unterwegs um zu kontrollieren ob alle Tiere wohlauf sind. Da das Almgelände bis hinauf auf den Großboden sehr weitläufig ist nutzt er dazu auch sein geländegängiges Quad.

Wenn er von seiner alltäglichen Kontrolle zurück ist steht für ihn das Melken auf dem Programm. Wenn er seine Ziegenherde eingesammelt wird eine Ziege nach der Anderen von Hand gemolken.

Während des Melkens warten alle Ziegen vor dem Stall geduldig darauf das sie gemolken werden. Die Ziegenmilch wird anschließend auf der Alm zu köstlichem Frischkäse weiter verarbeitet. Sehr lecker!

Kaum hat der Senner die Milchverarbeitung beendet und gefrühstückt, stehen auch bereits die ersten Wanderer oder Biker vor der Tür und warten darauf das der Senner sie mit einer Jause und etwas zu trinken versorgt.

Erst am späten Nachmittag nimmt der Strom der Gäste langsam ab und der Senner findet Zeit die übrigen Arbeiten auf der Alm zu Erledigen und vielleicht auch einmal die Ruhe hier oben auf der Alm zu genießen.

Wir wünschen viel Spaß beim Almbesuch!

Leave a reply