Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/wsc/3/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/dynamic.css) is not within the allowed path(s): (/wsc/5/home/ftp13132586-121467:/tmp) in /wsc/5/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/option-tree/includes/ot-functions.php on line 138

Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/wsc/3/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/dynamic.css) is not within the allowed path(s): (/wsc/5/home/ftp13132586-121467:/tmp) in /wsc/5/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/option-tree/includes/ot-functions.php on line 138
Naturfotografie Weissensee | Carmen Strasser » 10. Mai
x
10. Mai

Ein Spaziergang im Frühling

Endlich Frühling! Lang hat es in diesem Jahr gedauert bis wir die ersten richtigen Frühlingstage genießen konnten. Am Wochenende war es nun endlich so weit.

Am Samstag führte unsere Tour hinauf zum Hochtraten, dort oben auf über 1600m Höhe ging am Samstag noch ein kühler Wind, am Sonntag aber war es bei unserem Spaziergang am Tröbelsberg so wie wir uns den Mai wünschen.

Der Weiler Tröbelsberg liegt etwas unterhalb des Tschabitscherhofes hoch über dem Drautal und ist mit seinen 3 Bauernhöfen besonders im Frühling und im Herbst oftmals unser Ziel um dort einen kleinen Spaziergang zu unternehmen. Zu diesen Jahreszeiten ist es dort besonders bunt und idyllisch, im Frühling durch die bunten Blumenwiesen und die blühenden Obstbäume und im Herbst durch die herbstlich bunten Farben der Wälder.

Wir haben den Weiler am Samstag besucht und wir waren nicht allein unterwegs. Viele Radler aus dem Drautal nutzen den Weg über über den Tröbelsberg um bei der Auffahrt hinauf zum See die verkehrsreiche Bundesstraße zu vermeiden. Vom Rastplatz am Tröbelsberg aus genießen sie dann nach dem ersten Teil der Auffahrt während einer Rast den tollen Ausblick zurück ins Drautal.

Den tollen Blick ins Tal scheint auch das Vieh der Tröbelsberger Bauern bei einem Sonnenbad zu genießen.

Während eines Spaziergangs bieten sich einem dort immer wieder idyllische Eindrücke einer scheinbar noch heilen Welt, von Corona und anderen Problemen scheint man hier verschont zu werden. Aber der Schein wird wohl trügerisch sein denn Probleme gibt es überall da hilft auch keine noch so idyllische Umgebung.

Auch bei den Haubentauchern am See geht es mit dem Frühling voran, während die einen noch mit Suche nach dem richtigen Platz beschäftigt sind bauen andere bereits fleißig an ihrem Nest.

In der Höhe findet man aber immer noch den Winter, am Hochtraten zeigt er sich beim Blick über die Almwiese der Gajacher Alm, ein halber Meter Schnee liegt hier oben auf über 1600m Höhe noch. Aber in ca. 4 Wochen wird hier oben bereits der Drautaler Bauern weiden und den Almsommer genießen.

Aber selbst hier oben gibt es bereits erste kleine Anzeichen für den bevorstehenden Frühling. In einer kleinen schneefreien Insel entdeckten wir die ersten bunten Blümchen. Ganz kleine, nur ca. 5mm groß, Leberblümchen. Ihre geringe Größe mache sie mit ihrer außergewöhnlich intensiven Farbe mehr als wett.

Wir wünschen weiterhin schöne Frühlingstage am See!

Leave a reply