Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/wsc/3/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/dynamic.css) is not within the allowed path(s): (/wsc/5/home/ftp13132586-121467:/tmp) in /wsc/5/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/option-tree/includes/ot-functions.php on line 138

Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/wsc/3/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/dynamic.css) is not within the allowed path(s): (/wsc/5/home/ftp13132586-121467:/tmp) in /wsc/5/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/option-tree/includes/ot-functions.php on line 138
Naturfotografie Weissensee | Carmen Strasser » 29. Mai
x
29. Mai

Badespaß?
Die Frage nach dem Badespaß im See verbietet sich fast aufgrund der momentanen Wassertemperatur. Am heutigen Nachmittag betrug die Wassertemperatur in Neusach ganz genau 14,9°C. Da werden sich wohl nur die ganz abgehärteten Naturen in den See wagen. Zum Glück bieten sich den Gästen am See aber viele alternative Möglichkeiten den Urlaub zu genießen. Eine Bike- oder Wandertour zu einer der Almen oder Hütten wäre eine Möglichkeit, oder man genießt einfach den Wellnessbereich des Hotels und lässt dort die Seele baumeln.

Wir haben uns am Freitag für eine Bike- und Wandertour entschieden. Zunächst sollte es mit Bike hinauf auf ca. 1700m Höhe zur zur oberen Jadersdorfer Ochsenalm gehen und von dort wollten wir versuchen auf dem weiter führenden Steig den Golz zu bezwingen.

Wir waren an diesem Tag nicht allein auf der Schattseite unterwegs! Bei unserem ersten Etappenziel, der Naggleralm war die Sonnenterrasse bereits gut besucht und es waren kaum noch Plätze frei.

Wir haben uns also ohne Rast auf den weiteren Weg gemacht. Von der Naggleralm ging es weiter in Richtung Jadersdorfer Alm. Im Bereich des Almgatters waren dann einige kleinere Hindernisse auf dem Weg zu überwinden die aber kein wirkliches Problem darstellten.

Mit uns hatten an diesem Tag aber auch schon zahlreiche Wanderer die Alm erreicht und machten sich von hier aus auf das letzte Stück des Weges hinauf zur Kohlröselhütte.

Auf der Kohlröselhütte genossen bei unserer Ankunft bereits zahlreiche Gäste die tolle Aussicht ins Gitschtal und hinüber zum Reißkofel. Aus unserer geplanten Rast wurde aber wiederum nichts, denn wir hatten die Rechnung ohne den Almwirt gemacht der uns nach unserem Zettel fragte. Welcher Zettel? Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist für den Alm- oder Hüttenbesuch ein negativer Test erforderlich! Für uns ging es also wieder ohne Rast weiter hinauf in Richtung Golz.

Bis zur ober Jadersdorfer Ochsenalm war dann nur noch ein etwas größeres Schneefeld schiebend zu überwinden.

Nach der Alm ging es dann ab er mit dem Bike aufgrund der Schneelage nicht mehr weiter.

Der Steig hinauf zum Golz war zunächst noch gut begehbar, im weiteren Verlauf nahm der Schnee dann aber zu und wir entschlossen uns den Golzbesuch zu verschieben. Bevor wir uns auf den Rückweg machte3n genossen wir noch den Blick zurück über den Großboden zum Gitschtal und zum Weissensee.

Da wir wir ja keine Rast gemacht hatten und wir damit noch Zeit hatten, haben wir uns dann zum Abschuss unserer Tour aber noch einen kleinen „Gipfel“ mit seinem eindrucksvollen Gipfelkreuz in 1806m Höhe gegönnt, den Gipfel des Großboden.

Bei unserer Rückfahrt zum See haben wir denn immer wieder die vielen tollen Ausblicke auf den See genossen.

Das Baden im See haben wir nicht vermisst denn zum Biken und Wandern sind die Bedingungen jetzt ideal!

Wir wünschen viel Spaß und weiterhin schöne Tage am See!

Wenn dann demnächst wirklich einmal der Sommer beginnt dann gehen wir baden!

Mit dem Bike von Neusach beträgt die Strecke bis zur Alm ca. 30km (Hin und Zurück) und 830 Höhenmeter. Bis zum Golzgipfel sind es dann auf dem Steig noch einmal ca. 350 Höhenmeter.

Leave a reply