Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/wsc/3/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/dynamic.css) is not within the allowed path(s): (/wsc/5/home/ftp13132586-121467:/tmp) in /wsc/5/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/option-tree/includes/ot-functions.php on line 138

Warning: file_exists() [function.file-exists]: open_basedir restriction in effect. File(/wsc/3/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/dynamic.css) is not within the allowed path(s): (/wsc/5/home/ftp13132586-121467:/tmp) in /wsc/5/home/ftp13132586-121467/www/data/wp-content/themes/lumen/option-tree/includes/ot-functions.php on line 138
Naturfotografie Weissensee | Carmen Strasser » 28. Juni
x
28. Juni

Waisacher Alm

Die Naggler Alm, die Bodenalm und die Alm hinterm Brunn sind die Weissenseer Almen die wohl jeder Gast schon einmal besucht hat. Eine weitere Alm die vom Weissensee aus gut erreichbar ist, ist die Waisacher Alm. Wir haben in den vergangenen Tagen eine Wanderung dorthin unternommen.

Bei bestem Wanderwetter sind wir in aller Frühe beim Hotel Kreuzwirt aufgebrochen. Von dort führt ein Wandersteig zunächst hinauf zu Grafenweger Wänden hoch über dem Drautal. Im weiteren Verlauf führt der Steig vorbei an der kleinen und unbewirtschafteten Grafenweger Alm. Durch einen Schatten spendenden Wald geht es anschließend einige Höhenmeter hinunter zur Waisacher Alm.

Bereits in einiger Entfernung taucht diese, vor der malerischen Kulisse des Reißkofel liegende Alm kurz am Horizont vor uns auf.

Neben den Gebäuden der Alm gibt es zahlreiche weitere Hütten. Von der gegenüber liegenden Seite des Tales hört man das leise Rauschen eines kleinen Wasserfalles.

Unter einer mächtigen Schatten spendenden uralten Buche lädt eine etwas marode Bank zum Rasten ein um von dort den Blick hinüber zu den Almhütten zu genießen.

Bei unserem Besuch zeigten die Almwiesen ihre ganze Blumenpracht, Knabenkraut, Enziane, Himmelsschlüssel und viele andere Blumen bilden einen bunten Blumenteppich auf den Almwiesen.

Nach einer ausgiebigen Rast und einer absolut leckeren Jause auf der Alm haben wir uns auf dem gleichen Weg auf den Rückweg gemacht.

Bei den Grafenweger Wänden haben wir dann nochmals den Panoramablick ins Drautal genossen.

Bevor wir den letzten Teil des Abstieges zum Ausgangspunkt unser Wanderung in Angriff genommen haben gab es eine letzte kleine Pause mit tollem Blick auf den Weissensee bei der am Wegrand liegenden Jagdhütte des Kreuzwirtes.

Die Tour ist sehr empfehlenswert als Tagestour. Gehzeit ca: 2,5 Std. je nach Kondition.

Wir wünschen viel Spaß!

Leave a reply